Allgemein
Homepage | Aktuell | faq | Tolkiens Romane | Jacksons Verfilmung | Bilder | Musik | Spaß in Mittelerde | Links | Gedichte | Geschichten | Suchen in der website | Chat | Forum |
Gästebuch

Der Roman „Angmar“
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel

Der Untergang Númenors
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel



Anmerkungen und Zeichnungen zum „Herrn der Ringe“



Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden!



Eine subjektive Betrachtung als Inspiration für alle Leser und Schreiber:

Was macht den Reiz des „Herrn der Ringe“ aus?

  • dass man glaubwürdigen Namen und Sprachen mit stimmiger Grammatik begegnet

  • dass der Roman in einer akribisch ausgestaltete Welt mit einer ungewöhnlichen Komplexität spielt, die trotz aller Genauigkeiten und Erklärungen ihre Geheimnisse nicht ganz preisgeben kann

  • dass hinter der großen Geschichte immer wieder viele alte Mythen und Legenden aus dem Nebel der Zeit auftauchen

  • dass in der Geschichte Beschreibungen und Dialoge immer angemessene Worte finden

  • dass in dem Roman die Natur einen höheren Stellenwert einnimmt als Maschinen jeglicher Art

  • dass man sich mit den Hobbits so herrlich identifizieren kann

  • dass einem der Sinn von allgemeinen Tugenden vor Augen geführt wird, wie Treue (vom Sam), Mitleid (von Gandalf), Tapferkeit (bei der Befreiung des Auenlandes), Glaube an Wunder (Gandalfs Auferstehung) und an den Sieg des Guten

  • dass der Roman trotz allem ungemein spannend ist

Zeichnungen (außer Poster) von Michael Green

Poster

Gandalf

Elrond

Tom Bombadil

Aragorn

Bilbo

Frodo

Gimli

Ugluk

Ghân-Buri-Ghân


Illustrationen von Fans zum „Herrn der Ringe“



Tolkien baute in den Roman „Der Herr der Ringe“ Sprachen der Elben und anderer Geschöpfe ein.



„Der Herr der Ringe“ und die anderen Werke Tolkiens inspirieren Künstler immer wieder zu Neuinterpretationen. Es erschienen Bilder, Musikstücke, Hörspiele, Comics und ein Zeichentrickfilm. Derzeitig wird der Roman als Dreiteiler verfilmt.



Hier können Tolkiens Bücher bestellt werden: