Allgemein
Homepage | Aktuell | faq | Tolkiens Romane | Jacksons Verfilmung | Bilder | Musik | Spaß in Mittelerde | Links | Gedichte | Geschichten | Suchen in der website | Chat | Forum |
Gästebuch

Der Roman „Angmar“
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel

Der Untergang Númenors
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel



Achtung, Satire!



„Der Herr der Ringe“ – Was ist das für ein Buch?

Ein renommiertes Literatur-Lexikon gibt Auskunft



„Der Herr der Ringe“ – Hier gibt es die nicht ganz ernst gemeinte Kurzfassung:

Link: Der Herr der Augenringe (Bored of the ring)



Zwei deutsche Übersetzungen des „Herrn der Ringe“ eifern um die Gunst der Leser, hier ist die ultimative Alternative für alle, denen Carroux zu steif und Krege nicht modern genug ist! Aber Achtung: Die folgenden Übersetzungen von Stammgästen des HdR-Film-Forums könnten auf zartbesaitete Zeitgenossen und Tolkien-Fans recht verstörend wirken:

Unveröffentlicht: Sam und Rosie (Freigegeben ab 18!)

Buch 1, Kapitel 4: Geradewegs zu den Pilzen

Buch 1, Kapitel 11: Ein Messer im Dunkeln

Buch 2, Kapitel 1: Viele Begegnungen

Buch 2, Kapitel 4: Eine Wanderung im Dunkeln

Buch 2, Kapitel 5: Die Brücke von Khazad-dûm

Buch 2, Kapitel 10: Der Zerfall des Bundes

Buch 5, Kapitel 4: Die Belagerung von Gondor

Buch 5, Kapitel 10: Das schwarze Tor öffnet sich

Unveröffentlicht: Nächtliche Begegnungen (Freigegeben ab 18!)

Es stand in der Zeitung von Minas Tirith

Link: Parodie des Silmarillion



„Der Herr der Ringe“ ist ein lyrischer Roman.

Gedicht-Adaptionen von Goethe und Heine

Gedicht-Adaption von Goethe: Der Erlkönig

Gedicht-Adaption von Fontane: Der Herr der Birnen

Lied zum Mitsingen: Eówyns Lied

Dieses Gedicht kommt direkt aus dem Schattenreich

Bei der Film-Premiere zu singen: Das HdR-Volkslied



Was soll „der Herr der Ringe“?

Die politische Aussage des Romans

„Der Herr der Ringe“ verführt die Jugend



Wie ernst muss man den „Herrn der Ringe“ nehmen?

Link: Die Tolkien-Sarcasm-Page

Link: Die geheimen Tagebücher der Gefährten

Link: „Feuerschattens“ Seite der unveröffentlichen Dialoge



„Der Herr der Ringe“ ist im WWW präsent. Alle webmaster hegen freundschaftliche Verbindungen, nur einer nicht:

Die Sage vom Monopolisten



Wer meint, „der Herr der Ringe“ sei weltfremd, der liegt falsch. Nein, man lernt tatsächlich etwas fürs Leben:

Link: Kochrezepte vom Monopolisten

Númenor wurde endlich entdeckt

In der Schweiz sind Balrogs ausgestorben

Der Ballrock und der Nassgull



„Der Herr der Ringe“ wird verfilmt:

Link: Infos, die die anderen verschweigen

Link: Film-Bilder mit Unterschriften

Katastrophenszenario Nr. 1

Katastrophenszenario Nr. 2

Wenn Disney den „Herrn der Ringe“ verfilmt

Wenn andere Regiseure den „Herrn der Ringe“ verfilmen

Der Filmstart ist in Frage gestellt



Für alle, die „Der Herr der Ringe“ im Kino verpasst haben, ist hier die nicht ganz ernst gemeinte Zusammenfassung:

Vorgeschichte

Bilbos Feier und Abschied

Saruman

Frodos Aufbruch

Isengard

Auf dem Weg nach Bree

In Bree

Auf der Wetterspitze

In Elronds Haus

Elronds Rat

Der Ring geht nach Süden

Eine Wanderung im Dunkeln

In Lothlórien

Der Große Strom

Die Trennung der Gefährten

Gandalf in den Minen von Moria

Irrwege